plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

97 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 klinikerotik
  Suche:

 Habe Zäpfchen verschrieben bekommen - was nun? 12.10.2009 (19:32 Uhr) julia0987
hallo,
eigentlich wollte ich nachdem ich die beiträge hier gelesen habe ein eigenes forum eröffnen, aber dafür reichen meine pc kentnisse anscheinden nicht aus.
also bitte nur ernst gemeinte antworten!
ich war heute beim arzt weil ich eine grippe mit erbrechen habe. als ich dann ging hab ich wie sonst mein rezept genommen und wollte schnell wieder heim, da es mir wirklich nicht gut geht. als ich auf dem weg zur apotheke war habe ich gesehen, dass auf dem rezept das wort zäpfchen stand. ich war total von der rolle, und wußte nicht was ich tun sollte. also hab ich nochmals in der praxis angerufen und hab vorsichtig nachgefragt, da mir schon das telefonat peinlich war. aber die sprechstundenhilfe meine nur kurz, dass da alles richtig wäre. auf eine diskussion wollte ich mich nicht einlassen. in der apotheke waren mir zu viele menschen, dass ich dort nachfragen wollte.
ich kann ja verstehen, dass bei erbrechen tabletten nicht immer auch drin bleiben, aber hätte es da keine andere möglichkeit gegen?
jetzt hab ich die dinger zuhause und weis nicht wie es weitergeht, das letzte mal hab ich zäpfchen als kind von meiner mama bekommen, die möchte ich aber auch nicht fragen. lieber anonym im netz.
wie geht das jetzt, kann mir jemand helfen? und tun die immer noch so scheußlich weh wie früher?
vg julia
> hallo,
> eigentlich wollte ich nachdem ich die beiträge hier
> gelesen habe ein eigenes forum eröffnen, aber dafür
> reichen meine pc kentnisse anscheinden nicht aus.
> also bitte nur ernst gemeinte antworten!
> ich war heute beim arzt weil ich eine grippe mit
> erbrechen habe. als ich dann ging hab ich wie sonst mein
> rezept genommen und wollte schnell wieder heim, da es mir
> wirklich nicht gut geht. als ich auf dem weg zur apotheke
> war habe ich gesehen, dass auf dem rezept das wort
> zäpfchen stand. ich war total von der rolle, und wußte
> nicht was ich tun sollte. also hab ich nochmals in der
> praxis angerufen und hab vorsichtig nachgefragt, da mir
> schon das telefonat peinlich war. aber die
> sprechstundenhilfe meine nur kurz, dass da alles richtig
> wäre. auf eine diskussion wollte ich mich nicht
> einlassen. in der apotheke waren mir zu viele menschen,
> dass ich dort nachfragen wollte.
> ich kann ja verstehen, dass bei erbrechen tabletten nicht
> immer auch drin bleiben, aber hätte es da keine andere
> möglichkeit gegen?
> jetzt hab ich die dinger zuhause und weis nicht wie es
> weitergeht, das letzte mal hab ich zäpfchen als kind von
> meiner mama bekommen, die möchte ich aber auch nicht
> fragen. lieber anonym im netz.
> wie geht das jetzt, kann mir jemand helfen? und tun die
> immer noch so scheußlich weh wie früher?
> vg julia
>Es kann auch ausreichen / allgemein angenehmer sein, das Zäpfchen vor dem Einführen in der Hand kurz aufzuwärmen oder kurz in heißes wasser zu tauchen.
>Führe dir das Zäpfchen mit der stumpfen Seite voran tief in den After  ein. Torpedoförmige Zäpfchen gleiten so seltener wieder heraus: Da dem Schließmuskel durch die Zäpfchenspitze weniger Widerstand entgegengesetzt wird als durch das stumpfe Zäpfchenende, kann sich der Anus leichter schließen als bei der herkömmlichen Verabreichungsmethode.Gute Besserung ;)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Klinikerotik-Doktorspiele". Die Überschrift des Forums ist "klinikerotik".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Klinikerotik-Doktorspiele | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.